garland logo

Seitdem ich meinen Laptop mit Manjaro bespielt habe habe ich ein Problem mit meiner USB Maus gehabt. Sie wollte einfach nicht angeschaltet bleiben. Genauer gesagt hat sich das Gerät kurz nach der letzten Verwendung bzw. Interaktion einfach ausgestellt und konnte erst wieder durch einen Tastendruck “Neugestartet” werden.

Nach etwas Recherche bin ich auf die Laptop Mode Tools gestoßen, die unter Linux für die Schonung des Akkus zuständig sind. Leider habt die Standard-Konfiguration auch dazu geführt das bei mir einfach mal alle USB Geräte sehr schnell wieder der Saft entzogen wird.

Die Lösung war recht simpel.
In dem Ordner “/etc/laptop-mode/conf.d/” muss nur von den gewünschten Modulen diese automatische Stormsparoption abgeschaltet werden. Im Falle der USB-Ports sieht das dann wie folge aus:

#File: /etc/laptop-mode/conf.d/usb-autosuspend.conf

...
# Enable USB autosuspend feature?
# Set to 0 to disable
#CONTROL_USB_AUTOSUSPEND="auto"
CONTROL_USB_AUTOSUSPEND="0"
...

Alternativ kann man natürlich auch alle anderen ungewünschten Features abschalten. Meine WLAN Verbindungsprobleme haben sich seit dem auch erledigt, wobei ich nicht zu 100 Prozent behabten möchte das es daran lag.

Man kann auch einfach dieses Tool deinstallieren, wenn man komplett darauf verzichten kann und will :)

Viel Erfolg
Onkeliroh

OpenBox ist eine sehr einfache und flexible window-manager Lösung und kann je nach belieben ohne weiteres angepasst werden.
Ich bin kürzlich über ein paa Tücken in der Tastenbelegung gestolpert und möchte hier meine Lösung verewigen.

Da ich stolzer Besitzer eines ThinkPads bin und diese ja bekanntlich mit speziellen Tastaturen daher kommen bzw. mehr Features an der Tastatur haben, wollte ich meine OpenBox-Config (“~/.config/openbox/rc.xml”) den Gegebenheiten anpassen.
Aus anderen Desktop-Umgebungen, wie Gnome3 oder Unity bin ich es gewohnt auf Tastendruck meine Fenster seitlich anzuordnen oder zu maximieren. Unter OpenBox muss man, zu mindest in der mir vorliegenden Konfiguration, etwas tricksen, wenn man diese Funktionalität genießen möchte.
Weiterlesen